Gemeenteraad Weeze bezoekt Bergen

Die Gemeinden Bergen und Weeze sind überzeugte europäische Kommunen und treffen sich regelmäßig zum Dialog miteinander. Sie besuchen sich gegenseitig und nutzen diese Besuche zur Vertiefung ihrer Zusammenarbeit und Freundschaft. Das neueste Treffen von Ratsmitgliedern und Mitarbeitern der Gemeinde Weeze fand September 2019 in der niederländischen Nachbargemeinde Bergen statt. Bürgermeisterin Manon Pelzer freute sich, Bürgermeister Ulrich Francken und weitere Vertreter der Weezer Bürgerschaft zu begrüßen.

Ein interessantes Programm

Zunächst besuchte die Reisegruppe das Unternehmen Eco-Fuels der Familie Laarakkers. Dies ist ein landwirtschaftlicher Betrieb, der Gemüse produziert und mit den Reststoffen Energie erzeugt. Über eine Biogasanlage und Brauchwassernutzung werden weitere Synergien geschöpft, darüber hinaus wird das produzierte Gas eingespeist, sowie die gewonnene Energie genutzt. Anschließend gab es im Besucherzentrum „In de Sluis“ im Nationalpark Maasduinen Kaffee und Kuchen sowie Informationen
zum Naturzentrum. Auf dem Weg zu den Orten informierte der Wethouder (Beigeordnete) Anton Splinter über den geplanten Energiepark „Wells Meer“ mit den Komponenten Windkraft und Photovoltaik auf. Die Gemeinde Bergen wäre somit Energieautark. Alsdann brachen die deutsch-niederländischen Gäste gemeinsam zu einer Boots-Rundfahrt auf dem Leukermeer. Die Bootstour führte die Gruppe zum Jachthafen `t Leuken, wo eine Präsentation des Jachthafens erfolgte. Abends und zum guten Schluss fand ein gemeinsames Abendessen im Restaurant Arizona in Bergen statt.

Durch den Besuch bekam man eine gute Gelegenheit, sich auszutauschen und die partnerschaftliche Zusammenarbeit zu vertiefen. Denn die Gemeinden pflegen seit vielen Jahren eine enge Freundschaft, die zu vielen gemeinsamen grenzüberschreitenden Projekten geführt hat. Zurzeit ist das INTERREG-Projekt „Dynamic Borders“ mit den Themenbereichen „Praktika, Agrifood und Tourismus“ das Steckenpferd der zwei benachbarten Kommunen.

Veel belangstelling voor dialect in grensregio

Platt in der FranzosenzeitDer niederrheinische Dialekt zur Zeit NapoleonsVolles Haus im Niederrheinischen Museum in Kevelaer. Es hätten doppelt so viele Karten verkauft werden können. Über 60 Gäste lauschten dem interessanten, wissenschaftlichen, aber...

Download onze App Get it on Google Play

Auteur: Clark Kent

Deel dit bericht

Pin It on Pinterest